Rücksprache

Corey Harper – Best of me

Die gleichen rauen Hände,
die ich ganz sanft kenne,
rasten zwischen uns
auf weissem Grund,
aber nicht grundlos.

Ich wollte jetzt schon wieder
zum schon widrigen Mal
nach ihnen greifen,
um zu begreifen,
was hier gerade vor sich geht.

Verdreht.

Deine Augen sehen heute anders aus.
Glänzender.
Aber es ist kein ruhiges Glänzen,
denn der Glanz zeugt nicht von Leichtigkeit,
sondern von Gedanken.

Dein Blick sucht mich,
aber nur so halb.
Trüb.
Seelenbetrübt.
Und doch lächelst Du.

Ich habe es an diesem Punkt
nicht verstanden.
Aber retrospektiv kommt es mir nur
zu selbstvertraut vor.
Selbstverständlich.

Da flammt etwas in Deiner Brust,
dessen scharfe Kanten so verschwommen sind,
dass Du es nicht richtig erkennen kannst.
Lesen.
Anerkennen willst in seiner Wahrheit.

Ohne die ausgesprochenen Worte,
werden wir uns immer wieder
verfehlen.

Ohne die ausgesprochenen Worte,
werden wir uns immer wieder
missverstehen.

missen.

[verspätet.]
xxj



SHARE:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *