Tempest

Belle Mt – Hollow (Acoustic)

Storms build up slowly
they hide behind soft clouds
and quiet lies
behind bright horizons

they announce themselves with darkness
and a particular feeling
a fresh wind
that tells you they’re coming

you know it without looking
you sense them without seeing
clear skies obscure
only a fool denies

thunder and lightning keep their secrets
their force is unforgiving
and the night is over
it’s really over this time

and no words can soothe
no arms can shelter
a sudden turn to a sinister atmosphere
sombre seconds of a heavy heart

too tired to run
too exhausted to find new excuses
how much love can one waste
on the same sun

blown away
soaked in raindrops
familiar cold
no heads held high

violence can be done unknowingly
hurt is natural
life does not take it easy on you
someone will always lose

until clear skies reappear
or the moon‘s silhouette reassures
a red evening
promises a brighter day tomorrow

but for now
run.

xxj

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[lesson learned?]

News

Bubbles will always burst.
Eventually.

 

xxj

Dialog 1

“Wieso?”
Pause
“Ich verstehe die Frage nicht.”

xxj
[niemals.]

Blue

I dive in your eyes
into an ocean of love.

 

xxj

Kreisel

Und während ich mich so im Kreis drehte,
fragte ich mich,
was das bringen soll,
das alles,
und all die Kreise.

Ich fragte mich,
wo Kreise enden?
Wo Kreise ein Loch haben?
Ob es einen Unterschied macht,
ob es grosse oder kleine Kreise sind?

Und als ich mich so drehte,
dachte ich,
es läuft alles rund,
bis die Wände allmählich näher kamen,
und der Himmel.

Und irgendwie fühlte ich mich bodenlos schwer,
abgedreht,
wie von schwindelerregender Höhe hinabschauend,
auf eine winzig kleine Figur,
die sich um sich selbst dreht.

Und obwohl ich mich so weiterdrehte,
fühlte ich mich nicht besser,
ich fühlte mich aber auch nicht schlechter.
Also was heisst das jetzt?

Soll ich den Drall aufrechterhalten?
Weil ich doch schon in Rotation versetzt wurde?
Weil ich den Weg kenne,
aber nicht das Ziel?

Wer kennt schon das Ziel?
Wir kennen alle nur Kreise.
Und selbst wenn wir plötzlich anhalten,
uns umschauen,
anderen beim Kreisdrehen zuschauen,

bleibt nur die Erkenntnis,
dass wir alle nicht wissen,
was wir tun sollen,
ausser uns zu drehen,
zu drehen im Kreis.

xxj
[echt zum Kotzen]

 

Sacrifice

We are both warriors.
We fight,
we destroy.
Until we are both defeated.

xxj

p.s. we are both weak, indeed.

[- bis wir zerbrechen,
oder in Flammen aufgehn’.]

Wort zum Sonntag

Sackgassen.
Überall verdammte Sackgassen.

xxj

­

 

­

­

 

 

­

[und Sonnenuntergänge.
Untergänge.
Die schönsten.
Die, die richtig weh tun.]

Dusk

Sunseeker.
Sunkeeper.

 

 

Longing to be seen.

xxj

[Sunpeeker.
Sunkeeper.]

 

 Isohel. noun. 
a line on a map
connecting two points,
which have equal hours of sunshine
in a certain period of time.
Die Sonne verabschiedete sich gemächlich hinter den Wipfeln,
streifte mit ihren Strahlen noch über meine warmen Lider
und hinterliess die letzte Lichtflut,
das letzte bisschen Seligkeit,
ein tiefes, rauschendes Glücksgefühl,
Gold verbreitete sich auf den Hügeln,
das dezente Silber des Mondes hüllte sich verhalten um die Wolken,
Silhouetten verschwammen in der Dämmerung,
Schatten wuchsen unbesonnen,
ja, ohne Düsternis scheint kein Leuchten hell,
und der Himmel hier vor uns,
der Himmel
glühte
im Glanz
dieser Abendstunden.
xxj

 

“Time, is ours to share
Be it on this Earthly sphere
or among the stars.
Separation is a temporary kind
Indelibly inked by connected minds.
Forged by wind, rain, joy and pain
A tapestry of life unfolds
Love, has its own infinity
Creates its own heaven.”
– Bridie Breen